Grübeln im
Grübchen

Entspannte Mikro-Fortbildungen für soziale, lehrende und weitere Berufsgruppen

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen eine entspannte Fortbildungsreihe im Café Grübchen an. Unter dem Titel „Grübeln im Grübchen“ organisiert der Verein Kurzfortbildungen für Menschen, die in sozialen oder lehrenden Berufen arbeiten oder arbeiten werden. In der unverkrampften Atmosphäre des Café Grübchen im Gemeinschaftshaus an der Steingrube 19A werden jeweils zwischen 18 und 21 Uhr Grundlagen in verschiedenen Themengebieten auf einleuchtende Weise vermittelt. Die Kosten pro Modul betragen 25 €. Profitieren Sie vom Know-How einer innovativen und vielseitigen Firma!

Den Betrieb fit halten. Einführung in das betriebliche Gesundheitsmanagement

Donnerstag, 19. Oktober, 18-21 Uhr, 
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

BGM – Betriebliches Gesundheitsmanagement. Was soll das? Und: Will man das haben? Am Ende des Workshops werden Sie wissen, ob Sie es wollen und wenn ja, wie Sie es angehen können.

Inhalte der Fortbildung sind die Grundlagen und Rahmenbedingungen des BGM sowie die Phasen des BGM-Prozesses. Dozent Florian Wiechmann ist BGM-Beauftragter der Cluster Sozialagentur, Bachelor im Sportmanagement, Sport- und Fitnesskaufmann und lizenzierter Fitnesstrainer mit Weiterbildungen im Bereich BGM und BEM. Er führt Mitarbeitende von Personalabteilungen, Geschäftsinhaber*innen und weitere Interessierte zielsicher durch den BGM-Dschungel.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de.   

Einfach gute Fotos

Donnerstag, 26. Oktober, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

Um ein gutes, also für die Öffentlichkeitsarbeit taugliches, Foto zu machen, sollte man Grundlagen in zwei Bereichen beherrschen. Erstens im Umgang mit der Kamera und zweitens bei der Bildkomposition. Im Workshop wird mit einer Nikon D5200 SLR-Digitalkamera, also einer digitalen Spiegelreflexkamera, gearbeitet, die Teilnehmenden sollten ihre eigenen Modelle mitbringen.

Mit Hilfe von praktischen Aufgaben wird am Ende ein richtig gutes Foto gemacht. Dabei reichen schon wenige Kniffe und Tricks, um das Foto zu optimieren! Dozentin Diep Thao Nguyen hat bereits mehrere Fotoshootings geleitet, kann Fotos professionell nachbearbeiten und ist als Auszubildende im Bereich Mediengestaltung bei der Cluster Sozialagentur mit dem Thema Bildkomposition hauptberuflich beschäftigt. Für den Workshop teilt Sie ihre Tipps.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de.  

Digitale Medien nutzen

Donnerstag, 2. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

Ob Facebook, WhatsApp, Instagram oder Snapchat – digitale Medien, Smartphones und Tablets sind Bestandteil der Lebenswelt bereits von Kindern. Anhand von praktischen Übungen werden Methoden vorgestellt, die digitale Medien in die Kinder- und Jugendarbeit einbeziehen. Idealerweise bringen die Teilnehmenden ihr Smartphone mit.

Im Vordergrund steht das Verständnis der Neuen Medien, es werden Ideen für die tägliche Arbeit vermittelt und der kritische Austausch mit anderen Fachkräften zum Thema gehört auch dazu.

Dozent Felix Jahn ist ein „digital native“, Sozialpädagoge (B.A.) und zertifizierter Medienpädagoge. Seine Methoden hat er in vielen Kinder- und Jugendaktionen erprobt.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de.  

Leadership und Organisationskultur in einem Großunternehmen

Dienstag, 7. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

Ein weltweit agierendes Industrieunternehmen wie die Bosch-Gruppe hat über Jahrzehnte seine Organisationsstruktur ausdifferenziert und eine eigene Unternehmenskultur entwickelt. Leadership ist in der Bosch-Gruppe eine kulturbestimmende Kraft im unternehmerischen Kontext. Die Teilnehmenden können die Führungs- und Organisationsmechanismen des multinationalen Konzerns in diesem Praxisworkshop unterhaltsam analysieren und alltagsnah in ihre eigene Berufswelt übertragen. Dr. Radu Circa, Ingenieur und langjähriger Mitarbeiter in unterschiedlichen Organisationseinheiten der Bosch-Gruppe, plaudert aus den Nähkästchen und sorgt dafür, dass auch nicht-Ingenieure neue Perspektiven auf ihr eigenes Arbeitsumfeld erhalten und allen in Sachen Leadership und Organisationskultur ein Licht aufgeht.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de

Erste Schritte mit InDesign

Donnerstag, 9. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A 

Das Programm InDesign kann auch Laien helfen, professionelle Printprodukte zu gestalten. Im Workshop erläutert Donata Lause die Grundlagen des Programms, im praktischen Teil erstellen die Teilnehmenden eine kleine Broschüre, um das Zusammenspiel von Text und Bild zu erproben. Mitzubringen sind Laptops mit dem Programm InDesign sowie möglichst eigene Texte und Bilder (z.B. „Mein Urlaub“ oder „Unsere Party“). Donata Lause, Artdirektorin bei der Cluster Sozialagentur, Ausbilderin und Master of Arts im Bereich Gestaltung, gibt Hilfestellung auf dem Weg zum professionellen Layout.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de.  

Ohne Moos nix los. Grundlagen der Projektfinanzierung

Dienstag, 14. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

Projekte sind innovativ, stecken voller kreativer Möglichkeiten und bergen vielfältige Chancen für die Teilnehmenden, Durchführenden und Institutionen. Sie sind aber auch arbeits- und risikoreich. Die Grundlagenfortbildung zur Projektfinanzierung behandelt Fragen wie: Was ist ein Projekt? Welche Förderarten gibt es? Welche Förderer sind in Hildesheim aktiv? Wo finde ich weitere Informationen? Und wie ist eine Projektabrechnung aufgebaut?

Anke Persson, Dipl.-Kulturwissenschaftlerin mit Weiterbildungen in den Bereichen Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Buchhaltung und Coaching arbeitet als Projektleiterin bei der Cluster Sozialagentur und sorgt im Workshop für praktische Beispiele und Kleingruppenarbeit.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de

Jonglage mit 100 Bällen. Grundlagen des Projektmanagements

Donnerstag, 16. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

Ist das Projekt erst finanziert, beginnt die eigentliche Arbeit. Welche Meilensteine gilt es zu beachten? Wann ist was zu tun und wer muss eingebunden werden? Und wie schreibe ich das alles auf? Am Ende können die Teilnehmenden eine eigene Checkliste für Ihr persönliches Projektmanagement mitnehmen. Und dabei ist es egal, ob eine Silberhochzeit oder ein Kulturfestival organisiert wird – das Prinzip ist gleich.

Anke Persson, Dipl.-Kulturwissenschaftlerin mit Weiterbildungen in den Bereichen Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Buchhaltung und Coaching arbeitet als Projektleiterin bei der Cluster Sozialagentur und sorgt im Workshop für praktische Beispiele und Kleingruppenarbeit.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de

Pädagogische Gruppenübungen

Dienstag, 21. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A 

Erlebnis- oder teampädagogische Gruppenübungen werden z.T. nur als Spiele eingesetzt. Dass noch viel mehr in ihnen steckt, wird im Rahmen des praktischen Workshops von den Teilnehmenden selbst erlebt. Von der Auswahl der passenden Übung über die Anmoderation bis zur abschließenden Auswertung zeigt der Workshop auch Neulingen im Thema, worauf zu achten ist, damit die Übungen einen Aha-Moment erzielen und nicht nur als Spiele wahrgenommen werden. Sozialpädagoge (BA) und systemischer Anti-Gewalt- und Deeskalationstrainer Gregor Küttner wird die Teilnehmenden motivieren, selbst aktiv zu werden und die Gruppe anzuleiten. Bequeme Kleidung ist von Vorteil.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de

Bewerbungstraining Teil 1

Donnerstag, 23. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A  

Die Teilnehmenden erhalten in zwei Abendterminen Einblicke in die Arbeitsweise der Personalabteilung und lernen dadurch, worauf es bei einer Bewerbung wirklich ankommt.

Mit welchen Unterlagen lande ich auf dem A-Haufen (und nicht auf dem B oder C) und werde zum Vorstellungsgespräch eingeladen? Was ist ein Anforderungsprofil und wie nutze ich es, um Personaler zu überzeugen oder sogar zu begeistern? Was steht wirklich in meinem Zeugnis und wir lerne ich diese Geheimsprache zu entschlüsseln? Mit welchen Antworten & Informationen kann ich im Vorstellungsgespräch wirklich punkten und die Personalverantwortlichen für mich gewinnen?

Das Training Teil 1 schließt mit einer Hausaufgabe für den zweiten Teil am Dienstag, 28. November.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de.  

Bewerbungstraining Teil 2

Dienstag, 28. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A 

Im Training werden die eigenen Bewerbungsunterlagen mit der Brille der Personalverantwortlichen analysiert. Ziel des Trainings ist es, die Abläufe des Bewerbungsprozesses besser zu verstehen und die eigenen Unterlagen und Selbstdarstellung daraufhin zu optimieren.

Am Ende des Seminars hat jede*r Teilnehmende seine eigenen Bewerbungsunterlagen optimiert, kann die eigenen Zeugnisse bewerten und hat gelernt, die Zeugnissprache zu entschlüsseln und zu verstehen und  weiß, wie man sich optimal auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet. Dr. Karin Hermann, Dipl. Kulturwissenschaftlerin, leitet seit 2015 den Personalbereich der Cluster Sozialagentur und weiß, worauf es ankommt.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43 oder unter www.cluster-sozialagentur.de.  

Grundlagen der Flipchartgestaltung

Donnerstag, 30. November, 18-21 Uhr,
Café Grübchen im Gemeinschaftshaus in der Steingrube 19A

Oft beschränkt sich die Nutzung des Flipcharts auf das „Herzlich Willkommen“. Doch Flipchartplakate bieten faszinierende Möglichkeiten, Vorträge, Präsentationen oder Meetings ansprechend zu gliedern und wichtige, auch komplexe, Inhalte übersichtlich zu visualisieren. Anhand von praktischen Übungen werden wirkungsvolle Techniken mit Texten, Grafiken, Piktogrammen, Figuren und Farben erprobt und reflektiert. Florian Wiechmann, BGM-Beauftragter der Cluster Sozialagentur, versichert, dass kein Zeichentalent nötig ist, um ein wirkungsvolles Plakat zu gestalten.

Der Cluster e.V. bietet in Kooperation mit der Cluster Sozialagentur und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen die entspannte Fortbildungsreihe „Grübeln im Grübchen“ im Café Grübchen an der Steingrube 19A an. Weitere Informationen und Anmeldeformulare erhalten Interessierte unter 05121 935 93 43.