Mattendrücken, Erdbeben, Burgball oder Sockenraub – dies ist nur eine Auswahl von zahlreichen Übungen, die wir für eine Klassengemeinschaft der Freien Waldorfschule Hildesheim verwirklicht haben. Angeleitet von einem Sozialarbeiter/Sozialpädagogen konnten die Schüler*innen durch die verschiedenen Rangeln-, Raufen- und Ringen-Übungen, besondere Erfahrungen sammeln. Mit nur wenig Regeln während der „Kämpfe" und Übungen konnten Empathiefähigkeit, Fairness, Respekt, Koordination, Reaktion und das „richtige" Einschätzen der eigenen Fähigkeiten geschult, sowie Vorurteile und Berührungsängste abgebaut werden.