Viele Jugendliche in Hildesheim wünschen sich eine frei zugängliche Sportanlage, auf der sie vereinsungebunden ihre Freizeit gestalten können. Dies ist ein zentrales Ergebnis der in den Jahren 2016/2017 durchgeführten Jugendumfrage, an der sich rund 450 junge Menschen aus Hildesheim beteiligt haben.

Aus diesen Ergebnissen heraus hat sich das Projekt Open Sports entwickelt. Das Ziel des Projekts ist es, in zwei Projektjahren (15.11.2018-14.11.2020) auf dem Skategelände am Philosophenweg in Hildesheim weitere Sportanlagen für junge Menschen zu erschaffen. Neben einer Miniskateramp, einem Basketballplatz, einer Spiegeltanzwand und einem Lagercontainer liegt der Schwerpunkt vor allen auf der Errichtung eines modernen Soccer-Courts (zum Lageplan). Zusätzlich wird die Anlage durch eine pädagogische Fachkraft aufsuchend betreut.

Die Cluster Sozialagentur unterstützt Open Sports bei der konzeptionellen und inhaltlichen Durchführung. Der Träger des Projekts ist der Cluster e. V.

Ein besonderer Dank geht an die LABORA Jugendwerkstatt für die Unterstützung des Projekts sowie an alle Förderer, die die Realisierung des Projekts ermöglichen: Heinrich-Dammann-Stiftung, HELO Sports, Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, Stadt Hildesheim, Johannishofstiftung, Jugendstiftung der Sparkasse und Heidehof Stiftung.

Wir freuen uns auf zwei spannende, erfolgreiche Projektjahre.