We shape the future of Hildesheim war ein partizipatives Jugendprojekt zur nachhaltigen Stadtentwicklung und Sensibilisierung der Menschen für die Verkleinerung des ökologischen Fußabdruckes. Innerhalb eines Projektjahres entwickelten die 120 teilnehmenden Schüler*innen aus der Geschwister-Scholl-Schule, der Oskar-Schindler-Gesamtschule und dem Scharnhorst Gymnasium, kreative Wege für ein nachhaltiges Stadtdesign. Im Fokus standen hierbei typische Bereiche der Nachhaltigkeitsdebatten wie z.B. Themen wie Transport, Siedlungsgestalt, Re- und Upcycling, Müllvermeidung. Die Ideenmodelle der Schüler*innen wurden als Projektabschluss den beteiligen Akteuren aus Politik und Verwaltung sowie ausgewählten Expert*innen vorgestellt. Im Auftrag der Stadt Hildesheim konzeptionierten das Entwicklungsbüro „mensch und region“  aus Hannover und die Cluster Sozialagentur das Projekt und führten dieses durch. Gefördert wurde das Projekt von der Alcoa Foundation.