Freie Werkstatt – Leidenschaft wecken und Talente entdecken!

Im September 2020 startet das Projekt „Freie Werkstatt„! Am 11. Juni 2020 fand die offizielle Bescheidübergabe der Förderung durch Birgit Honé (Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung) und Dinah Stollwerck-Bauer (Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Leine-Weser) statt.

Das sozialraumorientierte Modellprojekt ist eine innovative Form der Verbindung von Co-Working- und Maker-Space, und Berufsorientierung für junge Menschen. Gerade statten wir zwei Hallen in der Nordstadt mit Holz-, Metall- und Elektrobereichen sowie Besprechungsräumen aus, die kostenfrei genutzt werden können. Sie steht freischaffenden Handwerker*innen und Künstler*innen, als auch Start-Ups und Senior*innen als Arbeitsraum zur Verfügung. Die kostenlose Nutzung ist unter der Voraussetzung möglich, dass Projektumsetzende Schüler*innen in die Arbeit ihres Projektes einbeziehen. Die Kreativwirtschaft vermittelt den Schulpraktikant*innen aus erster Hand ihre Erfahrung und Leidenschaft zum Beruf. Wir schaffen einen Ort für interaktive Einblicke in handwerkliche, technische und MINT-Berufe.

Das Projekt „Freie Werkstatt“ wird im Rahmen des Programms „Soziale Innovation“ durch den  Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Weitere Unterstützung erhalten wir von der Postcode Lotterie, Lotto-Sport-Stiftung, Heidehof Stiftung, EVI Hildesheim, Sparkasse Hildesheim, Johannishofstiftung, Festool, Friedrich Stiftung Hannover, Bürgerstiftung und dem Verfügungsfonds „Sozialer Zusammenhalt – Nördliche Nordstadt“.

https://www.europa-fuer-niedersachsen.niedersachsen.de/

Cluster Sozialagentur Zingel 36, 31134 Hildesheim 05121 93593-0 info@cluster-sozialagentur.de

Gerne verbindet Sie unsere Zentrale mit der zuständigen Kontaktperson.