Präventives Training

Sozialkompetenz-Training

Ziel dieses Trainings ist ein besseres Miteinander innerhalb einer bestehenden Gruppe. Abwechslungsreiche Übungen fördern das Kennenlernen der eigenen Persönlichkeit, stärken das respektvolle Verhalten untereinander und festigen einen Standard der Friedfertigkeit.

Pädagogisches Ringen und Raufen

Geordnete „Kampfübungen“ schulen Empathie, Fairness, Respekt, Koordination, Reaktion und angemessenes Einschätzen der persönlichen Fähigkeiten. Zudem baut das Training Vorurteile und Berührungsängste ab. Übergeordnetes Lernziel ist die Selbstregulation eigener Befindlichkeiten und Aggressionen, indem den Teilnehmer*innen Bewältigungsstrategien und alternative Aggressionskanäle aufgezeigt werden.

„Chill dich mal“-Training

Zwei Trainer*innen mit entsprechender Zusatzausbildung arbeiten während dieses Trainings intensiv mit einer bestehenden Gruppe. Sie gehen dabei den Ursachen von Gewalt auf den Grund und fördern einen bewussten, respektvollen Umgang des Miteinanders.
Folgende Themen sind Inhalte eines „Chill dich mal“-Trainings:

  • Regeln und Konsequenzen
  • Mobbing
  • Deeskalationsstrategien
  • Körpersprache und Kommunikation
  • Täter*in-/Opferperspektive
  • Vertrauensübungen und Grenzen
  • Soft Skills
  • Erarbeitung alternativer Verhaltensweisen

Gerne können Sie Anfragen richten an: Jerena Buse

Jerena Buse

Soziale Projekte, Teamleitung

Cluster Sozialagentur Zingel 36, 31134 Hildesheim 05121 93593-10 buse@cluster-sozialagentur.de