Programmorganisation interkultureller Austausch

Wie studiert man Soziale Arbeit in Frankreich und wie in Deutschland? Welche Einrichtungen und Angebote für Kinder und Jugendliche gibt es in Frankreich? Welche in Deutschland? Meinen wir mit Inklusion das gleiche? Welche Gemeinsamkeiten gibt es? Wo sind Unterschiede?

Mit diesen Fragen haben sich 13 Studierende der Kindheitspädagogik des IRTS Marseille (Frankreich) bei einem Besuch vom 14.-20. April 2019 in Hildesheim beschäftigt. Gemeinsam mit dem Verein „Association Roudel“ aus Toulouse (Frankreich) hat die Abteilung Soziale Projekte der Cluster Sozialagentur e.K. ein vielseitiges Kennlen- und Austauschprogramm organisiert und umgesetzt. Die Studierenden aus Marseille tauschten sich mit Studierenden der Erziehungswissenschaften der Universität Hildesheim aus, besichtigten Inklusions- und Waldkindergärten, lernten die Arbeit des Kinderschutzbundes Ortsverband Hildesheim e.V. kennen, besichtigten eine Einrichtung der Jugendhilfe und diskutierte mit den Mitarbeitenden der Mobilen Betreuung der Cluster Sozialagentur. Es war eine spannende und perspektivenreiche, bunte Woche mit vielen neuen Denkanstößen! Vielen Dank an alle Projektpartner*innen die diesen Austausch unterstützt haben! Liebe Grüße nach Marseille: merci bien pour votre visite et à bientot!

Jerena Buse

Soziale Projekte, Teamleitung

Cluster Sozialagentur Zingel 36, 31134 Hildesheim 05121 93593-10 buse@cluster-sozialagentur.de